Claudia

Liebe Barbara
Du wolltest ein Feedback 🙃
In meiner schweren Zeit, warst du fĂŒr mich ein Hoffnungsschimmer.
Du hast mich aufgebaut und unterstĂŒtzt
Du hast mir Wege gezeigt, wie ich aus meiner Situation das beste machen kann.
Die GesprĂ€che und die Übungen mit den Bodenankern, haben mir sehr gut geholfen.
Deine liebe fĂŒrsorgliche Art tut gut 😊
Danke auch fĂŒr die Hilfsmittel, Karten, die gesprochene Meditation auf Whats App usw.
Durch Deine Begleitung, bin ich nicht so tief abgerutscht….đŸ€—

Maria

Liebe Barbara,
endlich nicht mehr rauchen zu mĂŒssen ist gut! Danke dir, dass du mich bei meinem Entschluss, mit dem Rauchen aufzuhören, so gut unterstĂŒtzt hast. Ich gebe zu, dass ich Rauchen immer noch ein bisschen cool, lecker und entspannend finde, ich weiß aber auch, wie schĂ€dlich es ist und dass es stinkt. Von meinem Entschluss, mich befreien zu wollen hatte ich dir erzĂ€hlt und du hast mich sofort unterstĂŒtzt, das hat gut getan.

Ich habe dir sagen können, dass ich Angst habe, es nicht zu schaffen, aber durch die Bereitstellung der vorgestellten Bilder, die ich bei starker „Schmacht“ gut hervorzaubern kann, fĂŒhle ich mich immer sicherer, es einfach nicht zu tun.

Manchmal reicht die bildliche Vorstellung der beiden kleinen Handsteine (der glatte Rosenquarz fĂŒr die UnabhĂ€ngigkeit und der schwarze Huckelstein fĂŒr das Rauchen) nicht, dann nehme ich die beiden Steine in die HĂ€nde und stecke sie in die Hosentaschen. Das hilft, die „Wackelphasen“ zu ĂŒberstehen. Der Gedanke an die absolut eklige und stinkende Zigarre hilft mir dann, auf keinen Fall zu rauchen. Diese Bilder kann ich nur abrufen, weil du sie glaubwĂŒrdig in meiner Vorstellung festgesetzt hast.
Ganz, ganz vielen Dank dafĂŒr!!!
Herzliche GrĂŒĂŸe

Christa

Mein grĂ¶ĂŸter Erfolg war der entspannte Flug nach Spanien ! WĂ€hrend der Übungen und Flugvorstellungen mit dir hatte ich noch Schnappatmung und war sehr angespannt! SpĂ€ter zu Hause auch „geschafft“!!
Am Abflugtag bin ich ohne Panik in das Flugzeug gestiegen und war auch wÀhrend des Fluges nicht Àngstlich! Auf feste Nahrung habe ich aber verzichtet!

Der freundliche Umgangston mit mir selbst fÀllt mir recht schwer und ich bin auch immer auf der Hut in Sachen Schwindel!

Die Meditation zur Selbstheilung nutze ich sehr oft und fĂŒhle mich wohl dabei!

Mal sehen wie es weiter geht!

Ich gebe mir weiter MĂŒhe !
Vielen lieben Dank fĂŒr deine Hilfe 😘

Tanja

„Ich habe mit Barbaras Hilfe und der Klopfmethode mit dem Rauchen aufgehört. Besonders geholfen hat mir dabei, dass wir ergrĂŒndet haben, warum ich rauche. Mittlerweile lebe ich seit vier Monaten rauchfrei und es geht mir hervorragend!“

Tanja

 Karin

„Verlangen nach Rauchen wegklopfen?
Na klar- es funktioniert!
Vor gut 12 Wochen bin ich zum 1. Mal bei Barbara Schmidt-Ontyd gewesen, um mich
mit dem Thema „Klopfen“ auseinanderzusetzen.
Mein Ziel war es, mit dem Rauchen aufzuhören.
Es hat wunderbar funktioniert und somit bin ich jetzt mittlerweile seit 10 Wochen „rauchfrei“!
Das schöne an der Klopftechnik ist , dass man sich mit sich selbst auseinandersetzt und so
viele schwierige Dinge des Alltags bewĂ€ltigen kann – nicht nur das Verlangen nach Zigaretten!
Ich habe das GefĂŒhl, dass ich viel mehr bei mir selbst bin und dass das Klopfen mich stĂ€rkt und beruhigt.
Vielen Dank liebe Barbara fĂŒr die gute Zeit und Lebenshilfe!“
Karin aus Haltern am See

Martina

„Vor ca. zwei Jahren bin ich aufgrund von Stalking und Nachbarschaftsmobbing
aufs Land gezogen. Leider traf ich auch hier auf eine merkwĂŒrdige Nachbarin.
Die Angst, dass alles sich wiederholen könnte, hat mich dazu bewegt, mich auf die Suche nach einen Coach zu machen.
Frau Schmidt-Ontyd hat die Gabe, jemanden sofort wieder in die richtige Spur zu setzen. Weil man sich so oft fragt, “wer ist nun in meinen Leben der Geisterfahrer” –  und den Wald vor lauter BĂ€umen gar nicht mehr sieht. Man braucht einfach ein GegenĂŒber.

Sie ordnet die Sichtweisen und man kann nach einer Stunde wieder besser sortiertert durchs Leben gehen. In all den Coaching Stunden hat sie nach und nach meine Ressourcen aktiviert und meine StÀrken gestÀrkt.
Weil man sich bei Mobbing ziemlich oft “Klitzeklein” fĂŒhlt.
Ich bin einfach nur dankbar fĂŒr die neuen und guten Sichtweisen.
Denn ohne ihre Arbeit wĂŒrde ich weiterhin in einer Sackgasse sitzen.
Sie hat viel Empathie. Das kann ich als fast Ex-Trauma Patientin wirklich bestÀtigen.
Ich bin dankbar fĂŒr jede weitere neue Ressource. Denn Ressourcen sind nun einmal unheimlich wichtig im Leben. Stress oder SchicksalsschlĂ€ge haben wir alle bzw. werden uns alle mal treffen. Somit ist es wichtig, dass man sich auch selber helfen kann und erkennt und spĂŒrt welche Krieger in einem stecken.
Es ist so wichtig, dass man erkennt, man kann sich auch “Hilfe”holen. Denn frĂŒher war ich ein 1000 % Perfektionist.
Ich bin hierĂŒber einfach nur dankbar und staune jeden Tag, was alles so in mir steckt.
Dickes Danke liebe Frau Schmidt-Ontyd!“
Martina H. aus Datteln

Sabine

„Hallo Barbara,
ich möchte mich ganz herzlich bei Dir fĂŒr das Coaching und die EinfĂŒhrung in das Klopfen bedanken.
Das ich so viele StĂ€rken habe, war mir nicht bewusst und dass ich durch viele Krisen gegangen bin, ohne dabei unterzugehen und jetzt nun „angekommen“ bin, freut mich sehr und gibt mir Kraft, mit kommenden Situationen umzugehen.
Durch Deine hohe Empathie, PrĂ€senz und Klarheit bist Du sehr nah bei mir und fĂŒhrst mich gut an meine Themen heran. Du gehst individuell auf das ein, was bei mir gerade Thema ist und fĂŒr mich wichtig ist. Das ist sehr hilfreich. Ich fĂŒhle mich gut auf den Weg gebracht und begleitet.
Ich freue mich auf den nĂ€chsten Termin mit Dir.“

Liebe GrĂŒĂŸe
Sabine

Maria

Bei Stress bitte klopfen



..kurze RĂŒckmeldung von Maria

„Jaaaa, es funktioniert tatsĂ€chlich! Ich bin sehr froh, dass ich die Klopfakupressur bei Barbara Schmidt-Ontyd kennengelernt habe und nun auch anwenden kann. Ich habe gelernt, was ich tun kann, wenn der Druck von außen so groß wird, dass es mir schlecht geht. Es ist richtig befreiend, ein Handwerkszeug zu haben, mit dem ich mir so unkompliziert selber helfen kann. Der Kurs hat mir gut getan, er hat mir ein praktikables Mittel zur Selbsthilfe vermittelt, wofĂŒr ich sehr dankbar bin.
Die einzelnen Sitzungen waren sehr angenehm. Ich habe es genossen, einfach etwas fĂŒr mich zu tun und zu spĂŒren, wie gut es mir tut, wenn ich mich um mich kĂŒmmere.“

Susanne

„Liebe Frau Schmidt-Ontyd die gestrige Coachingstunde hat mich sehr viel weiter gebracht. Dankeschön. Ihnen eine gute Zeit.“

Corinna

„In einer fĂŒr mich sehr turbulenten Zeit, wo ich mir selbst und meinen GefĂŒhlen nicht mehr sicher war und auch nicht in der Lage war die nötigen Entscheidungen zu treffen, warst du mir eine große Hilfe! Durch die Klopftechnik konnte ich mich selbst beruhigen und meine GefĂŒhle formulieren. Und durch die Aufstellung und deine gezielten Fragen eine wichtige Entscheidung treffen, die im nachhinein auch richtig war. Vielen Dank fĂŒr alles!“

Rita

„An meinen freien Tagen in den letzten vier Wochen hatte ich das große GlĂŒck das Angebot “ StĂ€rken stĂ€rken“ von Barbara wahr zu nehmen.
Nun ist meine innere Sichtweise bezogen auf meine StÀrken und mein Selbstbewusstsein ganz anders als zuvor.
In der ersten Einheit haben wir die persönlichen StĂ€rken aufgespĂŒrt und gesichert. Ein gutes GefĂŒhl!
Anhand eines Lebensfadens haben wir uns die Vergangenheit angesehen und siehe da, mir war gar nicht bewusst, dass ich so viele Entscheidungen in meinem Leben bewusst und selbstsicher fĂŒr mich entschieden habe. Dieses Wissen hat vieles zum Positiven verĂ€ndert.
Im Umgang mit Konflikten habe ich durch eine bestimmte Fragetechnik gelernt, meinen eigenen Anteil an dem Geschehnis zu erkennen und wie ich in der Zukunft anders damit umgehen kann.
Durch das Klopfen,  wurde auf viele Wunden ein „heilendes Pflaster“ gelegt.
Das Angebot war eine sehr große Bereicherung fĂŒr mein Leben. Barbara hat durch ihr kompetentes Coaching mich empathisch und geduldig zu mehr Selbstvertrauen gefĂŒhrt.
Herzlichen Dank, liebe Barbara!“