Selbstachtung. Schenke dir selbst, was du von anderen erwartest!

Im letzten Blog zum Valentinstag schrieb ich über das Motto: „Schenke dir selbst, was du von anderen erwartest“. Heute möchte ich ausführlicher darauf einzugehen.

Manchmal haben wir das Gefühl, wir bekommen von unserem Umfeld wenig Beachtung und Aufmerksamkeit. Unsere Bedürfnisse werden nicht berücksichtigt, wir werden nicht gehört und es stört uns, dass während wir noch sprechen, das Gegenüber uns schon ins Wort fällt.

Kennen Sie solchen Situationen? Eine Möglichkeit eine Veränderung einzuleiten, ist es sich selbst die Frage zu stellen:

  • Wie wichtig nehme ich mich in der Situation?
  • Achte ich selbst auf meine Bedürfnisse?
  • Glaube ich, dass ich etwas wichtiges zu sagen habe?
  • Mag ich mich selbst und kann ich sagen: „Ich liebe mich so, wie ich bin?“

Stellen Sie sich diese Fragen und nehmen Sie die Antworten erst mal zur Kenntnis, mit der freundlichen Haltung: so ist das im Moment bei mir. Das ist schon ein ersten wichtiger Schritt in Ihrer Persönlichkeitsentwicklung. Wahrzunehmen und für den Moment zu akzeptieren.
Nehmen Sie sich in den nächsten Tagen häufiger Zeit, in sich hinein zu hören und sich zu fragen, was ist mir im Moment wichtig, was möchte ich gerne tun, wozu hätte ich jetzt Spaß, wofür brenne ich?

Wenn Sie eine erste Idee haben, versuchen Sie, sie sehr bald umzusetzen. Nehmen Sie dabei Rücksicht auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse.

Erst wenn Sie selbst sich wichtig nehmen, werden es Ihre Mitmenschen auch tun.

Wussten Sie schon: Mein Gegenüber kann ich nicht verändern, jede Veränderung beginnt bei mir selbst.

Mit der Zeit werden Sie feststellen, je besser Sie auf Ihre Selbstachtung Wert legen selbst und Ihre Bedürfnisse achten, umso mehr werden das auch Ihre Mitmenschen tun.

Bei solchen Veränderungsprozessen können Sie sich auch unterstützen lassen. Es sind typische Veränderungen, die mit einem Coaching begleitet werden können. Gerne können Sie mich hierzu ansprechen. Kontakt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast