Positive Einstellung im Nebel

Seit zwei bis drei Jahren habe ich meine Aufmerksamkeit immer mehr auf eine positive Einstellung gelenkt, dadurch fühle ich mich sehr bereichert. 

Eine kleine Begebenheit von heute möchte ich gerne weiter geben:

 

 

DSC_6183a

Den ganzen Tag über war die Sonne hinter dichtem Nebel versteckt. Bei meinem Spaziergang mit meinem Hund hatte ich meinen Fotoapparat mitgenommen. Also marschierte ich durch den dichten Nebel und blieb hier und dort stehen um ein Foto zu machen.  Dabei traf ich einen anderen Hundebesitzer. Wir plaudern bei jedem Treffen kurz miteinander. „Könnte ja wohl kühler und trockener sein,“ meinte er.

DSC_6188a „Ach, ich habe sogar einen Fotoapparat mitgenommen, weil es heute so viel zu entdecken gibt“ antwortete ich und zeigte auf das nächste Spinnennetz, voll mit kleinen Wassertropfen. „Aber schöner sind die ja noch, wenn es gefroren ist und der Rauhreif darauf liegt,“ erzählte er. „Ja, das ist auch schön“ erwiderte ich und freute mich darüber, dass ich nicht auf das Besondere warten muss, sondern in jeder Situation schauen kann, was tut mir jetzt gut.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast