Liebeskummer, das haben doch nur Jugendliche

Liebeskummer, das haben doch nur Jugendliche. Diese Reaktion habe ich schon häufiger gehört. Dabei ist es egal ob jung oder alt, Liebeskummer kann jeden treffen und Trennungsschmerz tut immer weh.

Naomi Eisenberger vom „Department of Psychology der University of California“ in Los Angeles hat in einer Studie festgestellt, dass sich Liebeskummer im Gehirn in den gleichen Arealen nachweisen lässt, wie körperlicher Schmerz bei einer akuten Verletzung. Auch der Hormonspiegel verändert sich durch Liebeskummer beachtlich. Während die Werte des so genannten „Glückshormons“ „Serotonin“ beachtlich absinken, werden vermehrt Stresshormone, wie z.B. Adrenalin produziert, was zu vermehrter Aggression und Gereiztheit führt. Viele Experten vergleichen das Empfinden bei Liebeskummer mit Entzugserscheinungen bei Suchterkrankungen.

Dennoch gibt es dabei Unterschiede, ob der Liebeskummer einen jungen oder alten Menschen trifft. Bei Jugendlichen gilt Liebeskummer als die häufigste Ursache für Selbstmord. Wenn sie noch nicht die Erfahrung gemacht haben, nach einer Krise  geht es wieder weiter. Etwas anderes ist für Jugendliche typisch, es gelingt ihnen sich schnell wieder zu verlieben.

Für ältere bedeutet eine Trennung, dass alles, was für die Zukunft geplant war nicht mehr sicher ist. Die Lebensplanung wird komplett durcheinander gewirbelt, Fragen die vor Kurzem noch sicher beantwortet werden konnten, sind jetzt völlig unklar. „Wo verbringe ich meinen nächsten Urlaub? Wo wohne ich in einem Jahr?“ Weiter führt der Verlust des Partners oft in eine Form von Isolation, die Angst nie wieder jemanden zu finden, in den man sich verlieben kann. Viele stellen sich und ihren Körper in Frage, haben Sorge nicht mehr attraktiv genug zu sein.

Alleinerziehenden Eltern geht es oft ähnlich. Sie leiden häufig unter der Sorge, keinen Partner zu finden, der ihre Kinder akzeptiert oder der von den Kindern akzeptiert wird.

Wichtig ist, Liebeskummer ernst zu nehmen und sich bei der Bewältigung Unterstützung zu holen von Freunden, Verwanden oder von einem Profi.


Kommentare

Liebeskummer, das haben doch nur Jugendliche — 4 Kommentare

    • Viele Erwachsene wissen auch nicht, wie sie mit den Gefühlen beim Liebeskummer umgehen sollen. Meist dauert der Liebeskummer bei Erwachsenen auch viel länger. Liebeskummer ist in jedem Alter belastend und muss ernst genommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast