Glücklichsein ist eine Reise

Kurzgeschichten können vieles sehr schnell auf den Punkt bringen und sehr inspirierend sein. Manchmal ist es so, dass da so viel gutes reingepackt wird, dass vieles, was wesentlich ist ungenutzt an uns, zumindest an mir, vorbeirauscht.

Aus der folgenden Kurzgeschichte möchte ich einen Abschnitt herausgreifen und als einzelnen Gedankenanstoß vorstellen. Natürlich gibt es danach noch die ganze Geschichte: „Glücklichsein ist eine Reise“.

 

Was sind wichtige Menschen für uns?

Versuche einmal, folgende Fragen zu beantworten:

  1. Nenne die 5 reichsten Menschen der Welt. 
  2. Nenne die letzten 5 Miss Universum.
  3. Nenne die letzten 10 Nobelpreis-Gewinner.
  4. Nenne die letzten 10 Oscar-Gewinner.

 

Und nun beantworte diese Fragen:

  1. Nenne 3 Lehrer, die zu Deiner Entwicklung beigetragen haben.
  2. Nenne 3 Freunde, die Dir geholfen haben, als Du Probleme hattest.
  3. Denke an einige Menschen, die Dir das Gefühl gegeben haben, etwas Besonderes zu sein.
  4. Nenne 5 Menschen, mit denen Du gerne Deine Zeit verbringst.

Das ist schon einfacher, nicht wahr?
Die Menschen, die für Dein Leben wichtig sind, stehen in keiner Bestenliste, haben nicht das meiste Geld, haben nicht die höchsten Preise gewonnen…
Es sind die Menschen, denen Du etwas bedeutest, die sich um Dich kümmern, die, egal was ist, immer zu Dir halten.“

Durch diese Fragen wird deutlich, dass es auf unsere Beziehungen zueinander ankommt, wer wichtig und bedeutsam für uns ist.

Für wen sind wir wichtig?

Für uns selbst heißt das, dass wir nichts herausragendes sein müssen. Es ist gar nicht wichtig auf sehr vielen Listen zu stehen.  Es ist nicht wesentlich besonders reich, schön, gebildet und berühmt zu sein.Die hohen Ansprüche an uns selbst können wir getrost vergessen. Wichtiger ist ein wertschätzender Umgang miteinander. Gute Beziehungen aufbauen, das hilft bei einigen auf der Liste zu stehen. Auch wenn es nur auf einer Liste ist, sind wir für jemanden wichtig.

Hier nun die ganze Geschichte.

Glücklichsein ist eine Reise

Wir sagen uns immer, dass unser Leben besser sein wird, wenn wir erst einmal verheiratet sind, ein Baby haben, dann noch eines…

Dann sind wir frustriert, weil unsere Kinder noch so klein und bedürftig sind. Und wir sagen uns, dass alles gut sein wird, wenn sie erst einmal größer sind.

Dann sind wir frustriert, weil sie in der Pubertät sind und wir mit ihnen zurechtkommen müssen. Bestimmt werden wir glücklicher sein, wenn
sie erst einmal aus diesem Alter heraus sind.

Wir erzählen uns, unser Leben wird besser, wenn unser Lebenspartner seinen/ihren Teil mal richtig macht, wenn wir ein schöneres Auto haben, wenn wir mal Urlaub haben, wenn wir endlich in Rente gehen können…

Die Wahrheit ist:
Es gibt keine bessere Zeit, um glücklich zu sein, als jetzt.
Wenn nicht, wann dann?
Herausforderungen wird es in unserem Leben immer wieder geben.
Es ist besser, das anzuerkennen und sich zu entschließen, jetzt glücklich zu sein, trotz allem.

Immer wieder dachten wir, dass das Leben bald beginnen würde. Das richtige Leben.
Aber immer gab es irgend ein Hindernis auf dem Weg, immer irgend eine Art von Prüfung, die zu bestehen war, irgend eine Arbeit, die noch erledigt werden musste, irgend eine Rechnung, die noch zu bezahlen war… Dann würde das Leben beginnen.

Ich bin schließlich zu der Erkenntnis gekommen, dass diese „Hindernisse“ das Leben sind.

Diese Betrachtungsweise half mir zu sehen, dass es keinen Weg zum Glücklich sein gibt.

Glücklich sein IST der Weg.

Also, genieße den Augenblick. Höre auf, zu warten, …
…dass die Ferien anfangen, dass die Schule wieder anfängt, dass Du Dein eigenes Geld verdienst, dass Du heiratest, dass Du zehn Pfund abnimmst, zehn Pfund zunimmst, auf Freitagabend, auf Sonntag morgen, auf ein neues Auto, dass Dein Kredit abgezahlt ist, auf den Frühling, den Sommer, den Herbst, den Winter, auf den 1. oder 15. des Monats, dass sie Dein Lied im Radio spielen, dass Du stirbst, dass Du wiedergeboren wirst…
…bevor Du Dich entschließt, glücklich zu sein.

Glücklich sein ist eine Reise, kein Ziel.
Es gibt keine bessere Zeit um glücklich zu sein als JETZT!
Und es ist immer JETZT.
Also lebe und genieße jeden Augenblick.

Versuche einmal, folgende Fragen zu beantworten:

  1. Nenne die 5 reichsten Menschen der Welt.
  2. Nenne die letzten 5 Miss Universum.
  3. Nenne die letzten 10 Nobelpreis-Gewinner.
  4. Nenne die letzten 10 Oscar-Gewinner.

Und nun beantworte diese Fragen:

  1. Nenne 3 Lehrer, die zu Deiner Entwicklung beigetragen haben.
  2. Nenne 3 Freunde, die Dir geholfen haben, als Du Probleme hattest.
  3. Denke an einige Menschen, die Dir das Gefühl gegeben haben, etwas Besonderes zu sein.
  4. Nenne 5 Menschen, mit denen Du gerne Deine Zeit verbringst.

Das ist schon einfacher, nicht wahr?
Die Menschen, die für Dein Leben wichtig sind, stehen in keiner Bestenliste, haben nicht das meiste Geld, haben nicht die höchsten Preise gewonnen…
Es sind die Menschen, denen Du etwas bedeutest, die sich um Dich kümmern, die, egal was ist, immer zu Dir halten.

Denke einen Moment darüber nach. Das Leben ist ziemlich kurz.

Und Du, in welcher Liste stehst Du? Weißt Du es nicht?

Ich helfe Dir mal ein bisschen.
Du bist keiner von den „Berühmtheiten“,
aber Du bist einer von den Menschen, an die man gerne denkt.

Verfasser unbekannt


Kommentare

Glücklichsein ist eine Reise — 4 Kommentare

  1. Habe intensiv gelesen und nachgedacht.Hat mich sehr angesprochen.Habe die Fragen beantwortet.Erste Liste:Fehlanzeige,also nicht wichtig für mich.2.Liste sehr ergiebig,war darüber sehr überrascht.Es lohnt sich,das Wesentliche vom Unwesentlichen zu unterscheiden und sich damit einzurichten.Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast