Für mein Glück bin ich selbst verantwortlich!

Kennen Sie auch Gedanken wie: Wenn der mich lieben würde, dann wäre ich glücklich, wenn mir die doch nur mehr Aufmerksamkeit schenken würde oder wenn die Kollegen mein Potenzial erkennen würden, dann wäre ich glücklich. Bei diesen Gedanken dreht man/frau sich im Kreis und versinkt im Selbstmitleid.

Es hilft wenig, Aufmerksamkeit und Liebe einzufordern. Dadurch bekommen wir kurz ein wenig Aufmerksamkeit. Das ist aber nicht das, was uns zufrieden und glücklich macht. An diesem Punkt sollte die erste Frage sein: Wie gehe ich mit mir selber um? Schenke ich mir Liebe, Anerkennung und Aufmerksamkeit? Hier kann ich etwas verändern und auf Dauer mit viel Übung und Geduld zum Positiven verändern.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte bestätige, dass du die Datenschutzerklärung gelesen hast