Coaching-Fragen

In den letzten Jahren habe ich entdeckt, wie hilfreich Fragen sind. Sie sind manchmal nützlicher als Ratschläge und Tipps, die wir von allen Seiten bekommen. Coaching-Fragen laden zu einem Perspektivwechsel ein. Mit den Fragen wird zum Nachdenken und zum selber Antworten finden eingeladen.

Hier stelle ich dir verschiedene Coaching-Fragen vor, die du für dich zum Selbstcoaching nutzen kannst.

Das neuste Video füge ich jeweils unten hinzu.

Welchen Rat würdest du einer Freundin geben?

Welchen Rat würdest du einer Freundin geben, die in deiner Situation ist?
Bei anderen haben wir sehr schnell einen Tipp oder Ratschläge, wie eine Situation zu lösen ist. Bei uns selbst sieht das anderes aus.
Mit dieser Frage kannst du etwas Abstand gewinnen und von Außen auf die Situation schauen.

Was gelingt dir mit Leichtigkeit?

Durch die Coaching-Frage: „Was gelingt dir mit Leichtigkeit?“ kannst du mehr Stärke und Leichtigkeit in dein Leben einladen.
Folgende Schritte nenne ich in dem Video:
– Was gelingt dir gut?
– Was machst du mit links?
– Wobei lassen sich Andere von dir unterstützen?
– Bei welchen Themen wirst du gefragt?
– Wo wirst du unruhig, wenn du Andere beim Tun beobachtest? Du würdest es am liebsten gleich selbst tun.
– Nutze das, was du über dich gelernt hast und setze es ein, um es mehr auf deine Art und Weise zu tun und so mehr Leichtigkeit in dein Leben zu lassen

 

Gute Fragen stellen, ganz einfach

Bei einer Frage ist es wichtig ob sie dich in das Problem führt oder in die Lösung. Coaching-Fragen führen immer Richtung Lösung. Eine der am häufigsten gestellten Fragen ist die: „Warum schaffe ich das nicht?“ Versuche einmal bei der Frage einfach das Wort nicht wegzulassen und stelle dir die Frage: „Warum schaffe ich das?“ Diese Frage hat gleich eine ganz andere Energie, sie ist Inspiration und führt Richtung Lösungen.

Mit einer Frage dir Zufriedenheit steigern

Wofür bin ich dankbar? Diese Frage verändert den Fokus von dem was im Leben nicht so toll ist, auf das, was was gut ist. Dankbarkeit ist ein Weg, der uns zufriedener werden lässt. Wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass Dankbarkeit zu einem positiven, ja sogar gesünderen Leben führt.

Mache die Probe und überlege, wofür du in deinem Leben dankbar sein können. Auch bei dir funktioniert es, die Zufriedenheit wächst.

Martin Seligman, der Entwickler der positiven Psychologie schreibt in seinem Buch „Flourish – wie Menschen aufblühen“: Dankbarkeit kann ihr Leben glücklicher und befriedigender machen. Wenn wir Dankbarkeit empfinden, ziehen wir Nutzen aus der angenehmen Erinnerung an das positive Ereignis in unserem Leben.“

 

Hier geht es zur gesamten Playlist.